50gZucker

100g kalte Butter

150g Mehl

1 Prise Salz

Saft 1 Zitrone

3 große Äpfel Boskop

100 g Zucker

80g Butter

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen

Zucker,Butter ,Mehl und 1 Prise Salz zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten.In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Froster kalt stellen.

Inzwischen kaltes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone bereitstellen;es soll die Braunfärbung der Äpfel verhindern.

Äpfel schälen, in dünne Apfelspalten schneiden und in das Zitronenwasser legen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 25cm im Durchmesser ausrollen.

Auf ein flaches Blech legen,mit der Gabel mehrmal einstechen und bis zur weiteren Verwendung wieder kalt stellen.

Die Äpfel abgießen un gut trocknen.

Den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze langsam hellbraun schmelzen.

Butter in Stücke und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Den karamellisierten Zucker in die Tarteform geben und fest werden lassen.

Die Apfelspalten für eine schöne Optik dicht an dicht in den Karamell legen.

Den Mürbeteig nun zügig auf die Äpfel legen und den Teigrand zwischen Äpfel und Formrand leicht nach unten drücken.

Die Form direkt in den Ofen schieben und bei 220 Grad ca.20min backen.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen.

Nicht länger, das Karamell soll nicht fest werden.Den Teigrand mit einem spitzen Messer von der Form lösen und die Tarte auf eine Tortenplatte stürzen.